Inhalt

Maxl Spielebus

Maxl Spielebus ist seit mehr als 30 Jahren ein fester Bestandteil der offenen Arbeit mit Kindern im Landkreis Amberg-Sulzbach.

Er wurde 1983 von Kreisjugendring und kommunaler Jugendarbeit des Landkreises initiiert und ist bis heute noch ein Kooperationsprojekt der beiden Träger.

Die mobile Freizeitanimation in der konkreten Lebenswelt von Kindern soll einerseits Erlebnisdefizite ausgleichen, aber auch die Benachteiligung ländlicher Gebiete und ihrer kulturellen Angebote verhindern. Der Spielebus sieht sich ausschließlich als Ergänzung und Partner zu den Programmen der lokalen Akteure. Es ist keinesfalls ein Konkurrenzangebot.

 

Aktuelles

derzeit kein Eintrag 

Unsere Ehrenamtlichen

Das ehrenamtliche Betreuerteam arbeitet zum Teil seit mehreren Jahren zusammen. Jeder Einsatz vor Ort wird mit mindestens vier Betreuern durchgeführt.

Die pädagogische und organisatorische Begleitung wird durch die kommunale Jugendpflegerin des Landkreises, Claudia Mai, und der Erzieherin Anita Kinscher wahrgenommen.


Ein-/Rückblick

Unser Maxl ist sei 1983 – also mehr als 30 Jahren – im Landkreis Amberg-Sulzbach unterwegs.

Hier ein kurzer Abriss, was er schon alles erlebt hat:

1983:
Der „Spielebus Maxl“ entsteht aus dem Grund, Kinder- und Jugendarbeit in den ländlichen Gemeinden zu fördern. Während des Jahres fährt der Spielebus alle 2 Wochen am Samstagnachmittag in die Gemeinden. In den Sommerferien ist er jeden Tag von Früh bis Spät unterwegs.

1987:
Das Spielebusprogramm wird in vier Teile unterteilt: Basteln, Spielen, Theater und Malen. Kinder erzählen unter anderem von ihrem Wohnort und ihren Veränderungswünschen in Form von Collagen, Geschichten und Berichten.

1995:
Nach 13 Jahren geht unser Maxl 1 in den Ruhestand. 1995 wird mit Hilfe eines Sponsors ein Maxl 2 angeschafft. Außerhalb des Ferienprogramms fuhr dieser beachtliche 70 Einsätze.

1998:
Wow – der Spielebus fährt rund 100 Einsätze mit engagierten Jugendleiterinnen und Jugendleitern.

Ab 2003 steht das Maxl-Programm jedes Jahr unter einem neuen Motto und arbeitet methodisch vielfältig verschiedenste Themen mit den Kindern auf. In Kürze:

  • 2003 "Hilfe – ET wurde entführt"
  • 2006 "Aqua Maxl – Maxl H2O"
  • 2007 "Murmel Maxl"
  • 2008 "Spiele aus aller Welt – Gruppenspiele weltweit"
  • 2009 "Misch mit – bau dir deine Stadt"
  • 2010 "Alles was Recht ist"
  • 2011 "Maxl – Bus der Sinne"
  • 2012 "Maxl Öko Detektive"
  • 2013 "Maxl Medien"
  • 2014 "Maxl Jahrmarkt"
  • 2015 "Maxl - wann sehn wir uns wieder ?"
  • 2016 "Maxl is(s)t gesund"
  • 2017 "Maxl auf EuropaTour"
  • 2018 "Maxl - a waschechter Bayer"

 

Rent a Spielebus

Unter dem Motto „Rent a Spielebus“ besteht für Vereine und Gemeinden die Möglichkeit das Spielmobil für Feste und Veranstaltungen anzufordern. Dafür existieren verschiedene Programmangebote wie z.B.

  • Maxl in Bewegung
  • Maxl kreativ
  • Maxl Großgruppenspiele und Kinderschminken

Feiern Sie ein großes Vereinsjubiläum oder ein Gemeindefest?

Dann stellen Sie Ihre Anfrage per E-Mail an spielebus@koja-as.de.

Kontakt
Kommunale Jugendarbeit Amberg-Sulzbach
Obere Gartenstraße 3
92237 Sulzbach-Rosenberg

Tel.: 09661/52858
Fax: 09661/80521
eMail: info@koja-as.de
Url: www.koja-as.de
Öffnungszeiten
Montag, Dienstag, Donnerstag
08:00 bis 16:00 Uhr

Mittwoch und Freitag
08:00 bis 12:00 Uhr

Terminvereinbarungen sind auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich.

 
Kontakt
Landratsamt Amberg-Sulzbach
Schloßgraben 3
92224 Amberg
Tel: 09621 / 39-0
Fax: 09621 / 39-698
eMail: poststelle@amberg-sulzbach.de
De-Mail:
poststelle@amberg-sulzbach.de-mail.de

» Infos - Elektronische Kommunikation
» Datenschutzerklärung
Social Media
Besuchen Sie uns auch auf
Öffnungszeiten
Montag, Dienstag, Donnerstag
08:00 bis 16:00 Uhr

Mittwoch, Freitag
08:00 bis 12:00 Uhr
Terminvereinbarungen sind auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich. (gilt nicht für die Zulassungs- und Führerscheinstelle)