Sprungziele
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Öffnungszeiten
Kontakt
Aktuelle News
Inhalt
15.01.2020

Hobby zum Beruf gemacht

Neuer Leiter für das Bergbau- und Industriemuseum Ostbayern.

Amberg-Sulzbach. Das Bergbau- und Industriemuseum Ostbayern (BIMO)/Kultur-Schloss Theuern hat mit Dr. Martin Schreiner einen neuen Leiter. Nun stattete der gebürtige Oberpfälzer dem Amberg-Sulzbacher Landrat Richard Reisinger seinen Antrittsbesuch ab. Dr. Schreiner folgte zu Jahresbeginn auf den langjährigen Leiter des BIMO im Kultur-Schloss Theuern Michael Ritz.

Für den 33-Jährigen, der in Regensburg studiert und im Fach Alte Geschichte mit einer Dissertation zur Eisenverarbeitung in der Spätantike und im Frühmittelalter promoviert hat, erfüllt sich mit der neuen Aufgabe im Kultur-Schloss Theuern quasi ein Lebenstraum. Nirgendwo anders ließe sich sein privates Interesse für die Geschichte des Schmiedehandwerks besser mit dem Beruf verbinden als im Bergbau- und Industriemuseum Ostbayern in Theuern, sagte Schreiner im Gespräch mit dem Landkreischef. Auch Landrat Richard Reisinger sieht in Dr. Martin Schreiner eine „bestens qualifizierte Besetzung“ für die Leitung des Kultur-Schlosses Theuern, um die „Wissenschaft mit dem Kulturbetrieb im Schloss zu vereinen“.

Dr. Martin Schreiner hat sich zum Ziel gesetzt, das Museum mit der prägenden Geschichte der Region als Eisenzentrum des Mittelalters möglichst breit aufzustellen und mit Veranstaltungen attraktiv zu gestalten.

Der Schwerpunkt liegt derzeit ohnehin mehr auf dem Bergbau- und Industriemuseum Ostbayern, denn Kultur-Veranstaltungen in Schloss Theuern können aufgrund der Generalsanierung aktuell nur eine untergeordnete Rolle spielen. Frühestens ab 2021 können die Säle im Kultur-Schloss Theuern wieder für Veranstaltungen genutzt werden.

Randspalte

To Top