Sprungziele
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Öffnungszeiten
Kontakt
Aktuelle News
Inhalt
16.08.2022

Gartentipp August:

Hübsche Dauerblüher im Garten

Die Cosmea (Cosmos bipinnatus, auch Schmuckkörbchen) ist ein wahrer Dauerblüher im Garten. Ihre einfachen Schalenblüten sind recht groß und ihre Blütenfarbe variiert von Weiß über Rosa bis hin zu Purpurfarben. Neuere Züchtungen haben auch gelbliche und zweifarbige Blüten hervorgebracht. Ihre Blütezeit reicht von Juli bis in den Oktober und ihre Blüten werden gerne von Insekten besucht.

Auch als ausdauernde Schnittblumen in Blumensträußen machen sie eine gute Figur. Hier halten sie besonders lang, wenn die Blüten geschnitten werden, so lange die inneren gelben Röhrenblüten noch geschlossen sind. Ihre Blätter sind ganz fein gespalten, was ihr ein filigranes und luftiges Aussehen verleiht. Das macht sie auch zu einem idealen Pflanzpartner zu Zinnien, Dahlien oder Astern.  

Das Schmuckkörbchen ist eine einjährige Pflanze, muss also jedes Jahr neu gesät werden. Am besten werden sie im Haus vorgezogen und dann im Mai in den Garten gepflanzt. Wem das zu viel Aufwand ist und wer auch eine etwas später einsetzende Blüte akzeptiert, kann die Samen ab Anfang Mai auch direkt in den Garten streuen. Oft sät sich Cosmea auch selbst aus. Ihr Samen kann auch gezielt abgenommen und für die nächste Saison aufbewahrt werden: Sie sind erntereif, wenn sie dunkel und sehr trocken sind.  

Sollten Sie Fragen hierzu oder zu anderen gärtnerischen Themen haben, wenden Sie sich an die Kreisfachberater unter gartenbau@amberg-sulzbach.de!

Randspalte

To Top