Inhalt

Pressemitteilungen

Suchformular

 

Kontakt
Landratsamt Amberg-Sulzbach
Presse
Schloßgraben 3
92224 Amberg

Tel.: 09621/39-110
Fax: 09621/37605-310
eMail: presse@amberg-sulzbach.de
Url: www.amberg-sulzbach.de/presse/
Pressemitteilung vom 27.04.2017
Kategorie: Gesundheitsamt
»Impfbuch-Check« in allen sechsten Klassen

Amberg-Sulzbach. Wie in den Vorjahren bietet das Gesundheitsamt auch heuer wieder an allen Schulen der Stadt Amberg und des Landkreises Amberg-Sulzbach einen Service der Impfbuchdurchsicht in den 6. Klassen an. Diese Aktion folgt direkt auf die Europäische Impfwoche 2017, die unter dem Motto steht „Impfungen wirken“. Sozialmedizinische Assistentinnen kontrollieren ab Anfang Mai, ob der Impfschutz der Kinder auf dem aktuellen Stand ist gemäß den Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (STIKO) am Robert Koch-Institut.

Ein vollständiger Impfschutz ist vor dem Hintergrund zahlreicher Ausbrüche von Infektionskrankheiten wie Masern, Mumps oder Windpocken gerade für Schülerinnen und Schüler sehr wichtig. Sie können sich durch die engen Kontakte schnell gegenseitig anstecken. Klassenfahrten, Schüleraustausch und Ferienreisen erhöhen zusätzlich das Risiko für Infektionskrankheiten.

In Abstimmung mit den Schulen werden alle Eltern der Sechstklässler angeschrieben und gebeten, den Kindern die Impfausweise und Impfbescheinigungen in die Schule mitzugeben. Das Bayerische Gesundheitsdienst- und Verbraucherschutzgesetz verpflichtet Eltern und Personensorgeberechtigte seit 1. Januar 2013 zur Vorlage vorhandener Impfausweise und Impfbescheinigungen. Eine Impfpflicht gibt es jedoch nicht.

Bei allen Schülern, die das Impfbuch in die Schule mitbringen, wird der Impfschutz überprüft. Falls Auffrisch- oder Nachholimpfungen notwendig erscheinen, erhalten die Eltern eine entsprechende Mitteilung. Das Gesundheitsamt führt selbst keine Impfungen durch. Diese werden bei Bedarf vom jeweiligen Kinder- oder Hausarzt vorgenommen, die Kosten übernimmt in der Regel die Krankenkasse.

„Wir kommen nicht mit dem erhobenen Zeigefinger und auch nicht, um Impfgegner vom Gegenteil zu überzeugen. Wir wollen mit unserem kostenlosen Angebot eine für Eltern einfache Hilfestellung für ein ,Update’ in Sachen Impfschutz bieten. Denn wie schnell passiert es, dass man einfach mal eine Impfung übersieht, obwohl man sie fürs Kind eigentlich geplant hatte“, erläutert der Leiter des Gesundheitsamtes, Dr. Roland Brey.

Unterstützung findet die Aktion auch beim 1.Vorsitzenden des Ärztlichen Kreisverbandes Amberg- Sulzbach, Dr. Martin Pöllath: „Impfungen und der sich daraus ergebende Impfschutz sind eine medizinische Errungenschaft, die maßgeblich zur Gesunderhaltung und zur heute sehr langen Lebenserwartung beiträgt. Ich halte Impfungen daher für einen Segen und nicht für eine Gefahr.
Während meiner langjährigen Tätigkeit als Arzt und Tropenmediziner sind mir weder aus persönlichem Erleben, noch aus Berichten schwerwiegende Nebenwirkungen von Impfungen bekannt geworden. Wissenschaftlich seriöse Fallberichte auf diesem Gebiet sind eine absolute Rarität.“

Diese Schulaktion kann auch für die Eltern ein guter Anlass sein, den eigenen Impfpass zu suchen und einen Blick darin zu werfen. Oft werden bei Erwachsenen die Auffrischimpfungen gegen Wundstarrkrampf (Tetanus) und Diphtherie vergessen, noch wenig bekannt ist die Empfehlung einer Auffrischung des Impfschutzes gegen Keuchhusten. Gerade für unsere Region ist auch die FSME-Impfung, also die Impfung gegen die durch Zecken übertragene Hirnhaut- bzw. Gehirnentzündung, von großer Bedeutung, wie die hohen Erkrankungszahlen der letzten Jahre zeigen. Die Zeckenaktivität steigt derzeit wieder deutlich an! Für Reisende kommen je nach Reiseziel weitere Impfungen in Betracht.

Weitere Informationen zum Thema Impfen gibt es im Internet unter www.schutz-impfung-jetzt.de oder www.impfen-info.de

Für Rückfragen steht das Gesundheitsamt telefonisch unter 09621/39669 oder per Mail an gesundheitsamt@amberg-sulzbach.de zur Verfügung.


Text: Gesundheitsamt Amberg-Sulzbach



 
Kontakt
Landratsamt Amberg-Sulzbach
Schloßgraben 3
92224 Amberg
Tel: 09621 / 39-0
Fax: 09621 / 39-698
eMail: poststelle@amberg-sulzbach.de
De-Mail:
poststelle@amberg-sulzbach.de-mail.de

» Infos - Elektronische Kommunikation
» Datenschutzerklärung
Social Media
Besuchen Sie uns auch auf
Öffnungszeiten
Montag, Dienstag, Donnerstag
08:00 bis 16:00 Uhr

Mittwoch, Freitag
08:00 bis 12:00 Uhr
Terminvereinbarungen sind auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich. (gilt nicht für die Zulassungs- und Führerscheinstelle)