Sprungziele
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Öffnungszeiten
Kontakt
Aktuelle News
Inhalt
03.11.2017

Partnerschaft als Brücke zu Europa

Landkreis Amberg-Sulzbach und District of Argyll & Bute feiern Jubiläum

Amberg-Sulzbach. 50 Jahre Partnerschaft zwischen dem Landkreis Amberg-Sulzbach und dem schottischen District of Argyll & Bute. Das wurde nun auf der Insel groß gefeiert. Dazu machte sich eine Delegation des Landkreises bestehend aus Kreistagsmitgliedern und Vertretern der Verwaltung auf den Weg nach Schottland ins rund 1.900 Kilometer entfernte District of Argyll & Bute.


Beim Festakt zum Jubiläum in Kilmory-Castle, dem Sitz der Verwaltungsbehörde des Districts of Argyll & Bute, betonten sowohl Landrat Richard Reisinger als auch Council-Leader Aileen Morton die gemeinsamen, ähnlichen Strukturen und Herausforderungen beider Verwaltungsbezirke. Demografische Entwicklung, Infrastrukturanpassung, Vermarktung regionaler Erzeugnisse, Forschung, Bildung und Tourismus seien nur eine Auswahl der vielfältigen Anknüpfungspunkte. Aileen Morton machte in ihrer Festrede deutlich, dass für den District of Argyll & Bute die Partnerschaft mit dem Landkreis Amberg-Sulzbach noch mehr an Bedeutung gewinnen und auch künftig eine wichtige Brücke zu Europa bleiben wird.


Landrat Richard Reisinger zeigte sich sehr offen und lud eine schottische Delegation für das kommende Jahr zu einem erneuten Gegenbesuch ein. Dem Landkreischef ist besonders wichtig, dass die langjährigen Verbindungen von Schulen, insbesondere des Herzog-Christian-August-Gymnasiums in Sulzbach-Rosenberg mit dem Rothesay Joint Campus, nicht abreißen, sondern vielmehr neuen Aufwind erfahren. Zudem soll der jährliche Austausch des Kreisjugendrings Amberg-Sulzbach weiter gefördert werden, sagte Reisinger. Und auch die Rothesay Community Band, die eigens ein Konzert für die Delegation gab, will weiter Kontakt in den Landkreis Amberg-Sulzbach halten. Sehr zur Freude von Landrat Richard Reisinger, dem wie vielen anderen die Auftritte der Band beim Sulzbach-Rosenberger Altstadtfest unvergessen sind.


Mit der Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunde erneuerten beide Seiten das Versprechen, die Partnerschaft weiterhin mit den jeweiligen Möglichkeiten zu unterstützen und zu fördern. In der künftigen Ausrichtung der partnerschaftlichen Aktivitäten sollen unter anderem die Kreisverwaltungen stärker voneinander lernen und sich über bevorstehende Herausforderungen, insbesondere ländlicher Räume, noch intensiver austauschen. Zusätzlich zur engen Kooperation der Verwaltungen ist auch der Austausch von Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur ein wichtiger Bestandteil der freundschaftlichen Beziehungen. Und auch beim Thema Tourismus wollen beide Regionen voneinander lernen und profitieren. Im Anschluss an den Festakt fanden deshalb gleich bilaterale Gespräche auf operativer Ebene statt, um Projektmaßnahmen zu entwickeln und Themen für künftige Kooperationen festzulegen. Dabei lag den Gesprächspartnern besonders der Austausch von jungen Leuten am Herzen. So sollen Jugendliche, aber auch Auszubildende und Studenten beispielsweise zu Freizeiten und Praktika ermuntert werden.

 

Interessante Exkursionen für Delegationsteilnehmer

Während der mehrtägigen Delegationsreise nach Schottland informierten sich die Teilnehmer außerdem über Forschung und Wissenschaft in der Region Argyll & Bute sowie über Maßnahmen der Stadtentwicklung und des Konversionsflächenmanagements. In Campbeltown beispielsweise erfuhren die Kreisräte mehr über Städtebauförderung und Ortsentwicklung. So investieren die Schotten in die Revitalisierung von Gebäuden, verbunden mit einer gesicherten Nutzung nach der Sanierung.
Im benachbarten Machrihanish wurde ein ehemaliger Militärflughafen für ein Pfund an die Kommune verkauft. Hier entsteht aktuell ein Industrie- und Gewerbegebiet. Das Gelände ist zudem für einen Weltraumbahnhof des UK-Space-Programms im Gespräch. Die bekannte Firma Vestas konfektioniert an diesem Standort außerdem Windkraftanalgen für den Off-Shore-Bereich.


Am Institut SAMS (Scottish Association for Marine Science) in Oban, einer Außenstelle der University of the Highlands and Islands, informierten sich die Delegationsteilnehmer darüber hinaus über die Forschungsaktivitäten im Bereich der Meeresbiologie und Algen. Der Ansatz, der mit dieser Einrichtung verfolgt wird, ähnelt dem der OTH Amberg-Weiden. Ziel ist es, junge Leute in der Region optimal auszubilden und in der Region zu halten.


Douglas McKenzie stellte in seiner Firma Xanthella vor, wie die Forschungsergebnisse von SAMS in die Praxis umgesetzt werden können und welche technischen Anwendungsbereiche für Algen in Frage kommen. Er nutzt beispielsweise Algen zur Luftreinigung durch CO2-Bindung. Dies ist vor allem für die Raumfahrt sehr interessant, um z.B. Regenerationsanlagen für einen längeren Aufenthalt von Menschen im Weltall zu konzipieren. Ein weiterer Aspekt ist die Verwendung von Algen zur Fischfütterung oder als Nahrungsergänzung für den Menschen. Zudem können Algen auch zur Speicherung von Energie oder als Biomasselieferant eingesetzt werden.

 

Hintergrund:

Der Landkreis Amberg-Sulzbach pflegt Partnerschaften sowohl zum schottischen District Argyll & Bute als auch zum historischen Canton Maintenon in Frankreich. Im Rahmen dessen fördert der Landkreis Besuche von Schulen, Vereinen und Firmen finanziell und ist bei der Vermittlung von Kontakten behilflich.


Ansprechpartner:

Schottland:

Harald Herrle, Tel.: 09621/39-170, presse@amberg-sulzbach.de


Frankreich:

Manfred Lehner, Tel.: 09661/80294
Christine Hollederer, Tel.: 09621/39-110, presse@amberg-sulzbach.de


Schottland 2017 (1)
Council-Leader Aileen Morton und Landrat Richard Reisinger erneuerten mit ihrer Unterschrift die partnerschaftlichen Beziehungen zwischen dem Landkreis Amberg-Sulzbach und dem District of Argyll & Bute.
 
Schottland 2017 (2)
Im Kilmory-Castle wurde das Jubiläum der deutsch-schottischen Partnerschaft gefeiert.
 
Schottland 2017 (3)
Neben dem Festakt standen für die Delegationsteilnehmer aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach auch interessante Exkursionen auf dem Programm.
  

Randspalte

To Top