Sprungziele
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Öffnungszeiten
Kontakt
Aktuelle News
Inhalt
12.02.2014

Vermessungsarbeiten laufen: Landrat Richard Reisinger misst Ausbau der AS 18 zwischen Pursruck und Lintach besondere Bedeutung bei

Freudenberg. Der Ausbau der Kreisstraße AS 18 zwischen Pursruck und Lintach wird konkret. So hat das vom Bau- und Planungsausschuss des Kreistags beauftragte Ingenieurbüro SEUSS Ingenieure GmbH mit der Ausarbeitung der Entwurfsplanung begonnen. Landrat Richard Reisinger machte sich nun gemeinsam mit dem Freudenberger Bürgermeister Norbert Probst ein Bild vor Ort von den derzeit laufenden Vermessungsarbeiten, die noch einige Wochen in Anspruch nehmen werden. Der Landkreischef verwies bei dem Termin auf die besondere Bedeutung dieses Straßenprojekts.

Die Kreisstraße AS 18 konnte zwischen Hirschau und Lintach in der Vergangenheit mehrfach verkehrsgerecht verbessert werden. Derzeit ist laut Landrat Richard Reisinger nur noch der rund 2 Kilometer lange Abschnitt zwischen Lintach und Pursruck inklusive der Ortsdurchfahrt von Pursruck in einem für heutige Verhältnisse nicht mehr zeitgemäßen baulichen Zustand verblieben. Der Ausbau sei bisher im Wesentlichen an der Trassenführung für diesen Restabschnitt immer wieder zum Erliegen gekommen.

Durch eine Untersuchung mehrerer möglicher Trassenvarianten hat sich der Ausbau der bestehenden Straße mit Fahrbahnverbreiterung und Verbesserung der Ortsdurchfahrt von Pursruck als wirtschaftlichste Lösung für eine verkehrsmäßige Verbesserung herausgestellt. Dies konnte auch im Einklang mit einer Bürgermehrheit durch das zuständige Kreistagsgremium so festgelegt werden.

Die Straße soll künftig auf der freien Strecke mit einer Fahrbahnbreite von 6,50 m neu gebaut werden. „In Pursruck ist der Querschnitt den vorhandenen baulichen Gegebenheiten anzupassen“, so der Leiter des Tiefbauamts am Landratsamt Amberg-Sulzbach, Hermann Trager. Ein Engstellenbereich innerhalb der Ortschaft könne durch eine geplante Gebäudeablösung deutlich entschärft werden.

Die Ausarbeitung der Entwurfsunterlagen und der im Anschluss durchzuführende Grunderwerb werden noch einen längeren Zeitraum in Anspruch nehmen, so Trager, erst dann kann mit den Bauarbeiten begonnen werden. Angestrebt wird dafür die zweite Jahreshälfte kommenden Jahres. Im Anschluss an den Ausbau der Kreisstraße AS 18 will die Gemeinde Freudenberg laut Bürgermeister Norbert Probst „mit der Dorfgestaltung von Pursruck nachziehen“.


Kreisstraße AS 18 Pursruck
Die Vermessungsarbeiten laufen für den Ausbau der Kreisstraße AS 18. Davon konnten sich Hermann Trager, Thomas Seuß, Bürgermeister Norbert Probst, Landrat Richard Reisinger, Georg Rumpler, Stefan Wendl und Michael Neller vor Ort überzeugen.
    

Randspalte

To Top