Sprungziele
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Öffnungszeiten
Kontakt
Aktuelle News
Inhalt
10.06.2013

Geh- und Radweg sorgt für Sicherheit - Landrat Richard Reisinger informiert sich vor Ort

Paulsdorf/Hiltersdorf. Mit dem Rad oder zu Fuß von Hiltersdorf nach Paulsdorf. Das war bisher nur auf der Kreisstraße AS 18 möglich, allerdings verbunden mit einem gewissen Gefahrenpotenzial. Junge Menschen mussten beispielsweise auf der Kreisstraße laufen oder mit dem Rad fahren, um zum Sportplatz des SSV Paulsdorf kommen. Vor allem in der Dunkelheit war das natürlich gefährlich. Ein Umstand, der den Kreistag des Landkreises Amberg-Sulzbach dazu bewog, den Bau eines neuen straßenbegleitenden Geh- und Radwegs zu unterstützen und diesen, zur Verbesserung der Verkehrssicherheit, schnell auf den Weg zu bringen. Ist die Wegstrecke doch außerdem eine wichtige Verbindung zum Schweppermann-Radweg, der die Kreisstraße bei Hiltersdorf kreuzt und Teil des bayernweiten Radwegenetzes ist.

Im April konnte mit den Bauarbeiten für das Projekt begonnen werden. Wie weit die Arbeiten bislang vorangeschritten sind, davon machte sich nun Landrat Richard Reisinger gemeinsam mit dem Freudenberger Bürgermeister Norbert Probst ein Bild vor Ort und dankte dabei den Planern, dem Büro Seuss Ingenieure aus Amberg, aber vor allem auch den Grundstückseigentümern für die Bereitstellung der notwendigen Grundstücksflächen.

Der neue straßenbegleitende Geh- und Radweg verläuft auf rund 700m Länge mit ausreichendem Abstand zur Fahrbahn parallel zur Kreisstraße und erhält durchgehend eine asphaltierte Breite von 2,50 m. Die Baumaßnahme befindet sich innerhalb des Wasserschutzgebietes für die Trinkwasserversorgung der Stadt Amberg. Gemäß der hier geltenden Schutzverordnung kann der Radwegebau nur mit gleichzeitiger Nachrüstung der Straße für einen wirkungsvollen Trinkwasserschutz erfolgen. Um dies zu erreichen sind Vorkehrungen für eine kontrollierte Oberflächenwasserableitung sowie eine ausreichende Versiegelung der Straßenseitenbereiche und der Einbau von Schutzplanken zu treffen.

Trotz des lang andauernden Regenwetters schritten die Bauarbeiten durch die ausführende Firma Pichl auch in den vergangenen Wochen gut voran. Bis Ende September sollen die Baumaßnahmen abgeschlossen sein.

Radweg Paulsdorf
Landrat Richard Reisinger machte sich vor Ort ein Bild über den Stand der Bauarbeiten des neue Geh- und Radwegs von Paulsdorf nach Hiltersdorf.
    

Randspalte

To Top