Sprungziele
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Öffnungszeiten
Kontakt
Aktuelle News
Inhalt
20.02.2015

Das macht Sinn und schärft die Sinne: Mobiles Erfahrungsfeld der Sinne macht vom 2. bis 6. März Station im Landratsamt Amberg-Sulzbach - 1. März offizielle Eröffnung

Amberg-Sulzbach. Immer mehr Technik, dazu eine Reizüberflutung mit optischen und akustischen Reizen. Das führt schnell zum Verlust von körperlich-sinnlichen Erfahrungen. Erfahrungen, die allerdings für die Entwicklung und Aufrechterhaltung unserer Gehirn- und Gedächtnisleistungen entscheidend sind. Die Funktionen unserer Sinne einmal wieder bewusst erfahrbar machen, diese Möglichkeit bietet das „Mobile Erfahrungsfeld der Sinne“ des Landratsamtes Amberg-Sulzbach, das 2010 von einer Arbeitsgemeinschaft des Suchtarbeitskreises nach der Idee des Erfinders Hugo Kükelhaus geschaffen wurde. Verschiedenen Stationen laden dabei zu einem Erkundungsgang durch die Welt der Sinne ein.

In den Behältern der Tastgalerie kann man Verborgenes be-greifen, auf dem Barfußweg Steine, Metall oder Holz spüren und die Verknüpfung zum Gleichgewichtssinn erfahren, durch die Klangschalen Schwingungen und Vibrationen im Körper wahrnehmen, an Riechfläschchen schnuppern und Erinnerungen wecken oder über optische Phänomene staunen.

Im Rahmen von pädagogisch begleiteten Führungen steht das reisende Experimentierfeld Grundschulklassen, Kindergartengruppen und auch Erwachsenen und Senioren in den Räumen vor Ort zum Ausprobieren, Erfahren und Trainieren zur Verfügung. Gruppen, die zwar Interesse gehabt hätten, aber über keine geeigneten Räume verfügen, hatten bislang jedoch das Nachsehen. Ein Umstand, dem das Gesundheitsamt am Landratsamt Amberg-Sulzbach nun entgegenkommt. Vom 2. bis 6. März wird deshalb das Mobile Erfahrungsfeld der Sinne im kleinen Sitzungssaal im Landratsamt Amberg-Sulzbach (Zeughaus) aufgebaut. Gruppen ohne geeignete Räume, zum Beispiel Jugendgruppen, Vereine oder Seniorentreffs, können sich somit während der ersten Märzwoche mit bis zu 20 Personen für eine 90-minütige Führung anmelden. Dafür wird eine Kostenpauschale von 40 Euro erhoben.

Termine für eine Führung durch das Mobile Erfahrungsfeld der Sinne können per Mail an info@erfahrungsfeld-as.de oder telefonisch unter 09621/39-466 vereinbart werden. Zusätzliche Informationen sind im Internet unter www.erfahrungsfeld-as.de abrufbar oder können auch bei der offiziellen Eröffnung am 1. März im Landratsamt Amberg-Sulzbach von 13 bis 17 Uhr abgefragt werden. An diesem Tag gibt es zwar noch keine Führungen für Gruppen, Moderatoren stehen aber zur Verfügung und geben Anregungen oder leiten einzelne Stationen an. Für Einzelpersonen ist das also die Gelegenheit, das Mobile Erfahrungsfeld der Sinne einmal zu erleben.

Ausprobieren an den einzelnen Stationen ist an diesem Tag übrigens ausdrücklich erwünscht. Doch damit nicht genug. Vom 6. bis 10. Juli soll sich der kleine Sitzungssaal im Landratsamt Amberg-Sulzbach dann ein weiteres Mal in ein Erfahrungsfeld der Sinne verwandeln.


Mobiles Erfahrungsfeld der Sinne
Kinder der Volksschule Neukirchen kamen bereits in den Genuss des Mobilen Erfahrungsfeldes der Sinne.
    

Randspalte

To Top