Sprungziele
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Öffnungszeiten
Kontakt
Aktuelle News
Inhalt

2.000er-Marke schon „geknackt“

Amberg-Sulzbach. Für den diesjährigen Landkreislauf zeichnet sich wieder eine tolle Beteiligung ab. Alles deutet darauf hin, dass sich am Samstag, den 15. Mai bei der 20. Auflage des Landkreislaufes wieder eine imponierende Läuferschar in Bewegung setzen wird, um gemeinsam den Landkreis Amberg-Sulzbach von Köfering nach Ammerthal zu durchqueren.

Vier Wochen vor der Veranstaltung haben sich bereits 191 Mannschaften, also 2101 Läuferinnen und Läufer, aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach und aus der Stadt Amberg den 15. Mai fest vorgemerkt, um beim 20. Landkreislauf dabei zu sein. Da bis zum Anmeldeschluss (7. Mai) noch drei Wochen Zeit sind, rechnet der Organisator des Landkreislaufes, Günter Simmerl, mit einer Teilnehmerzahl, die in der Nähe des letztjährigen Teilnehmerrekordes von 2860 Startern liegen dürfte.

Erfreulich ist dabei auch die Tatsache, daß sich neben einer Vielzahl von "Dauergästen" auch viele neue Mannschaften für das Laufereignis des Jahres in unserer Region angemeldet haben. Günter Simmerl stellt noch einmal heraus, daß für ihn die Devise "Dabeisein ist alles" absolute Priorität habe vor dem ausschließlichen Leistungsdenken. Beiden Aspekten wolle man aber mit dem Landkreislauf Rechnung tragen. Deshalb ist es für Simmerl völlig egal, ob die letzte Mannschaft zwei, drei oder vier Stunden nach der schnellsten Mannschaft ins Ziel kommt. Sie alle werden in derselben Weise belohnt, nämlich mit einem Landkreislauf-T-Shirt, die vom Hauptsponsor, der Sparkasse Amberg-Sulzbach, gespendet werden.

In der Damenklasse haben bereits 32. Teams ihre feste Startzusage gegeben. Wieder mit dabei sein werden Damen des Deutschen Alpenvereins Sektion Sulzbach-Rosenberg, Lauftreff Sulzbach-Rosenberg und das TV Lauftreff-Krampfaderng’schwader.

In der Allgemeinen Klasse haben bisher 159 Staffeln gemeldet. Erstmals dabei sein werden der TV Sender 03 Amberg, SG Siemens „DV zu Fuß“, EWA Elektroexpress, Zahn&Technik, Ab-Stauber/Familienmannschaft und Schwitzen statt sitzen Amberg (Justizbehörden AG, LG, StA).

Alte Bekannte in dieser Klasse sind die DEPRAG Pressluftflitzer Amberg, das Team Copy-Land Amberg, SG Edelweiß Hohenkemnath I, Ski Club Unterweißenbach, Volles Rohr Kümmersbruck und die Mini-Mäuse Mendorferbuch. Das Ziel in Ammerthal will die Überraschungsmannschaft des Vorjahres, Cafe Zentral, ebenso erreichen wie der SC „Brettl-Breit“ Theuern, die Heftpflaster-Connection Neukirchen, Wasserwacht Kümmersbruck, die Fußballer des ASV Auerbach, das Jogging Team Gimpl, der Skiverein Etzelwang, die Luitpoldschule Amberg sowie drei Teams der DJK Gebenbach und jeweils zwei Staffeln des RSC Neukirchen, des Tequilla Dream Teams Ursulapoppenricht und der DJK Ursensollen.

Anmeldungen für den 20. Landkreislauf sind zu richten an das Landratsamt Amberg-Sulzbach, Sachgebiet A 1, Schloßgraben 3, 92224 Amberg. Nach erfolgter Anmeldung wird den jeweiligen Mannschaftsführern eine genaue Streckenbeschreibung mit dem voraussichtlichen Zeitplan zugesandt.

Für diese Anmeldung ist noch nicht die namentliche Nennung der auf den einzelnen Streckenabschnitten eingesetzten Läufer erforderlich, sondern nur die Mannschaftsmeldung. Die Liste mit den einzelnen Läufern ist bis spätestens vor dem Start in Köfering nachzureichen.

Die ausrichtenden Vereine haben ihre Strecken bereits vormarkiert, so dass auf den jeweiligen Abschnitten vorab von den Teilnehmern problemlos trainiert werden kann.

Für Interessenten, die am Landkreislauf teilnehmen möchten, aber in keiner Mannschaft mehr Aufnahme finden, hat Sport Lange eine sog. "Läuferbörse" eingerichtet. Singles können sich dort persönlich oder telefonisch unter 09621/21988 anmelden.


    

Randspalte

To Top