Sprungziele
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google bermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Öffnungszeiten
Kontakt
Aktuelle News
Inhalt
03.06.2020

»Ein Stück Normalität kehrt zurück«

Volkshochschule Amberg-Sulzbach öffnet teilweise ihre Pforten

Amberg-Sulzbach. Es geht wieder los! Nach den Pfingstferien öffnet die Volkshochschule Amberg-Sulzbach ihre Pforten und startet mit einem reduzierten Kursangebot in den Rest des Frühjahrssemesters. „Ein Stück Normalität kehrt zurück, wenn man sich in der Volkshochschule wieder treffen und fortbilden darf“, freut sich Landrat Richard Reisinger, der zusammen mit vhs-Leiterin Julia Wolfsteiner das Programm für die kommenden zwei Monate vorstellte. Das wird allerdings deutlich kleiner ausfallen als geplant, „weil wir natürlich weiterhin die Corona-Hygienevorschriften einhalten müssen“, ergänzt Wolfsteiner.

Den Auftakt machen nach den Pfingstferien die Integrationskurse und die dazugehörigen Prüfungen. Sie sollen zu einem erfolgreichen Abschluss gebracht werden. Weitere Schwerpunkte sind Vorträge und EDV-Kurse, für die es noch freie Plätze gibt. Wer sich beispielsweise für das Thema „Meine Daten schützen“ interessiert, kann sich für Teil 1 des Vortrags am 15. Juni anmelden. Am 18. Juni dreht sich alles um „Die Zinsen sind weg! Nullzinsen – wie kommt das?“. Die Vorträge „Mit 67 beginnt das Leben – wie verrente ich mein Kapital richtig?“ stehen am 18. Juni, „Silver Surfer“ am 3. und 10. Juli auf dem Programm. Die Ausstellung „Entdeckungen“ inklusive der am 19. Juni geplanten Vernissage muss leider entfallen. 

Derzeit erarbeitet die VHS Amberg-Sulzbach in Absprache mit dem Kultusministerium und dem Bayerischen Volkshochschulverband ein Hygienekonzept. Das ist auch der Grund dafür, weshalb sich die vhs-Leitung für eine Öffnung ab dem 15. Juni und nicht schon ab dem offiziell erlaubten 30. Mai entschieden hat. „Gerne würden wir alle Türen für Sie öffnen und alle Kurse einfach wieder anlaufen lassen. Das dürfen wir leider nicht, denn die Gesundheit aller vhs-Besucher und des Teams haben für uns absoluten Vorrang“, erklärt Wolfsteiner. Das Hygienekonzept sieht unter anderem vor, dass die Teilnehmerzahl in den Kursräumen wegen der Einhaltung der Abstandsregeln stark beschränkt wird. In den Kursräumen der vhs-Außenstellen müssen die Schutzmaßnahmen erst noch abschließend geklärt werden, bevor auch hier wieder ein Unterricht stattfinden darf.  Der Juni und Juli werde deshalb ein „Testlauf“ für den Herbst, betont Wolfsteiner und bittet um Verständnis für die geänderten Rahmenbedingungen. 

Überhaupt wird sich einiges auch in der Programmpräsentation der vhs Amberg-Sulzbach ändern. „Wir werden moderner“, so Wolfsteiner. Denn das Internet wird eine zunehmend wichtige Rolle spielen und das Online-Angebot erweitert. „Das Coronavirus wirkt hier wie in vielen anderen Bereichen als Beschleuniger der Digitalisierung“, erklärt Landrat Richard Reisinger. Und das hat Vorteile: „Wir machen nämlich die Erfahrung, dass es manche Teilnehmer durchaus schätzen, wenn sie sich bequem von zuhause zuschalten und mitlernen können“, bestätigt Wolfsteiner. Für den Herbst kündigt die vhs-Leiterin schon mal einen weiteren Onlinekurs zum Thema „Word“ sowie neue Vorträge an. 

Informationen zum Kursangebot gibt es unter www.vhs-as.de. Persönliche Anfragen bitte telefonisch unter 09661 80-294/-295 oder per E-Mail an info@vhs-as.de.

Randspalte

To Top