Sprungziele
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Öffnungszeiten
Kontakt
Aktuelle News
Inhalt
02.08.2022

Glück auf im Amberg-Sulzbacher Land!

50 Jahre nach der Gebietsreform: Landrat und Altlandräte ziehen positive Bilanz – neue Broschüre

Amberg-Sulzbach. Als im Zuge der Gebietsreform in Bayern vor 50 Jahren viele kommunale Grenzen neu gezogen wurden, gab es nicht nur Beifall. Viel Gewohntes und Vertrautes wurde aufgelöst, Neues kam hinzu und nicht überall wurden die neuen Landkreisgrenzen begrüßt. „Doch heute haben wir allen Grund zur Freude und Dankbarkeit“, betont Landrat Richard Reisinger zum Abschluss des Annaberg-Festes in Sulzbach-Rosenberg beim Durchblättern einer neuen Broschüre, die der Landkreis anlässlich des Jubiläums aufgelegt hat. „Wir sind gut aufgestellt“, bilanziert der Landkreischef laut einer Presseinfo seiner Behörde.

Damit meint Landrat Richard Reisinger jedoch nicht nur die lebendige Tradition im Amberg-Sulzbacher Land, die mit dem zu Ende gegangenen Annaberg-Fest einmal mehr unter Beweis gestellt worden ist. Der Landrat zielt damit auf die generelle Entwicklung des Landkreises ab, der damals neu gebildet worden ist. Rückblickend habe der „neue“ Landkreis Amberg-Sulzbach mit seinen nunmehr 27 Gemeinden eine ansehnliche Entwicklung vollzogen. „Heute sind wir wirtschaftlich und strukturell stabil und resilient“, so Reisinger, der das Amt des Landkreischefs seit 1. Mai 2008 innehat. Im Heft pflichten ihm seine beiden Vorgänger, die Altlandräte Dr. Hans Wagner und Armin Nentwig bei und wünschen dem Landkreis weiterhin „Glück auf“ zum runden Geburtstag.

Im ersten Teil der 120 Seiten umfassenden Broschüre gibt es einen Überblick über das Leben, Arbeiten und Genießen im schönen Amberg-Sulzbacher Land. Hier präsentiert sich der Landkreis als Kunst-, Kultur- und Bildungsregion, als attraktiver Wirtschaftsstandort sowie als Genussregion sowohl für die Bürger und Tagesurlauber als auch für Gäste, die den hohen Freizeitwert im Landkreis schätzen. Im zweiten Teil wurden alle 27 Gemeinden porträtiert und mit Informationen rund um die Verwaltungseinheit dargestellt. „Diese starke Gemeinschaft und ihre Vitalität auf einem Blick zu sehen, zeigt doch, dass die Reform gelungen ist und gibt Zuversicht für die neuen Aufgaben, die vor uns liegen“, so Landrat Richard Reisinger. Von welchen Herausforderungen der Landkreischef spricht und wo die besonderen Stärken des Amberg-Sulzbacher Landes liegen, ist in der Broschüre nachzulesen, die in allen Landkreisgemeinden sowie im Landratsamt kostenlos zum Mitnehmen aufliegt.

Foto: Joachim Gebhardt

Zum Abschluss des Annaberg-Festes in Sulzbach-Rosenberg wirft Landrat Richard Reisinger (Mitte) einen interessierten Blick in die neue Broschüre. Auch Pfarrer Hubert Mader von der Pfarrei St. Marien und Pfarrgemeinderat Andreas Schober (von links) wünschen zum Landkreisjubiläum alles Gute und weiterhin „Glück auf“.

Randspalte

To Top