Sprungziele
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google bermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Öffnungszeiten
Kontakt
Aktuelle News
Inhalt
23.11.2022

Über die Öko-Modellregion Fördergelder beantragen

Antragsfrist bis 10. Januar 2023

Amberg/Amberg-Sulzbach. Schon seit 2015 setzt sich die Öko-Modellregion Amberg-Sulzbach und Stadt Amberg für den Öko-Landbau in der Region ein. Dabei geht es vor allem darum die Bio-Landwirte bei der Vermarktung ihrer Produkte zu unterstützen und neue Bio-Wertschöpfungsketten aufzubauen. Auch die Bewusstseinsbildung für die Bio-Erzeugung ist ein wichtiges Feld, um alle Beteiligten entlang einer Wertschöpfungskette mit ins Boot zu holen und für den Ökolandbau zu begeistern. Bis 2030 soll in Bayern der Anteil von 30% Öko-Landbau erreicht werden.

Für 2023 gibt es deshalb wieder Fördermöglichkeiten, die über die Öko-Modellregion Amberg-Sulzbach/Stadt Amberg beantragt werden können. Dabei steht eine Fördersumme von 50.000 Euro für Öko-Kleinprojekte zur Verfügung. Die Abwicklung der Förderung erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Amt für Ländliche Entwicklung Oberpfalz. Mit dem Verfügungsrahmen Öko-Projekte kann die Umsetzung von Ideen biozertifizierter Antragsteller unterstützt werden. Nach Rücksprache mit der Öko-Modellregion können auch Projekte kommunaler Antragsteller oder Projekte zur Bio-Bewusstseinsbildung eingereicht werden.

Die unterstützten Öko-Projekte müssen natürlich den Zielen der Öko-Modellregion entsprechen. Wichtigste Kriterien sind der Beitrag zum Auf- und Ausbau einer BioWertschöpfungskette oder auch zur Bio-Bewusstseinsbildung.

Gefördert werden Kleinprojekte, deren Nettoausgaben zwischen 1.000 und 20.000 Euro liegen. Diese werden mit bis zu 50 Prozent (maximal 10.000 Euro) bezuschusst. Anhand festgelegter ÖkoKriterien entscheidet ein Expertengremium bis Februar 2023, welche Projekte gefördert werden. Der Antrag muss bis zum 10. Januar 2023 gestellt und das Projekt darf noch nicht begonnen sein. Die Umsetzung des beantragten Projektes muss so erfolgen, dass die erforderlichen Unterlagen mit Durchführungsnachweis bis zum 1. Oktober 2023 bei der ÖkoModellregion vorliegen.

Weitere Infos finden sich auf der Homepage der Öko-Modellregion AS/AM und dem Förderwegweiser des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten.


Öko-Modellregion Amberg-Sulzbach und Stadt Amberg

Annika Reich

Telefon: 0151 175 784 72

E-Mail:  oekomodellregion@lpv-ambergsulzbach.de  


Text: Öko-Modellregion Amberg-Sulzbach


Randspalte

To Top