Sprungziele
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Öffnungszeiten
Kontakt
Aktuelle News
Inhalt
07.11.2022

Landkreismeisterschaft im Sportschießen

130 Medaillen und 40 Pokale vergeben.

Amberg-Sulzbach. 130 Medaillen und 40 Pokale zieren nun ihre Träger oder Vereinsvitrinen. Im Schützenheim der Zimmerstutzen-Schützengesellschaft 1893 Rosenberg e.V. warteten nach 3-jähriger Pause Schützinnen und Schützen auf die Siegerehrung der 34. Landkreis-Meisterschaften. Turnierleiter Manfred Dütsch freute sich, Landrat Richard Reisinger, Bürgermeister Michael Göth, den Gauschützenmeister Werner Wendl  sowie den ehemaligen OSB- Landessportleiter Ludwig Meier begrüßen zu können. Dütsch erinnerte an das Jahr 2019 mit einer Rekordbeteiligung von 540 Schützen. „Mir war doch bange, als im August erst 100 Meldungen vorlagen. Aber letztlich waren es 391 Meldungen aus 36 Vereinen.“

Erfreut zeigte sich Dütsch über die elektronische Treffererfassung in allen fünf Wettkampfstätten und die elektronische Zehntelwertung in allen Klassen und Disziplinen. Für ihn ging ein lange gehegter Wunsch in Erfüllung, diene es doch der tatsächlich Bewertung einer Schießleistung. Dütsch kündigte an: „Bedingt durch die Zehntelwertung werden wir heute natürlich auch andere Ergebnisse hören und die Schallmauer von über 400 Ringen brechen.“

Angesichts der Menge an zu vergebenden Preisen fasst Landrat Richard Reisenger sein Grußwort in einen Satz zusammen und dankte dem Turnierleiter Dütsch für sein Engagement. Die Kürze des Grußworts nahm auch Bürgermeister Michael Göth auf, dankte dem 1. Gauschützenmeister Werner Wendl und verriet, dass Wendl in der Nacht zum 6. Mal Opa geworden war.

Das größte Teilnehmerfeld stellte die Schützengesellschaft Neumühle mit 21 Schützen. Es folgten die Sportschützen Schmidmühlen mit 20 und Freischütz Karmensölden mit 19 Startern. Manfred Dütsch würdigte in diesem Zusammenhang auch die unermüdliche Jugendarbeit der Vereine, die sich letztlich auch bei den Teilnehmermeldungen und den Ergebnissen zeige.

Ehrenscheiben für die Landkreiskönige

Mit dem besten Schuss des gesamten Teilnehmerfeldes überhaupt, einem 4,2 Teiler, sicherte sich Klaus Hahn von Freischütz Karmensölden den Königstitel bei den Luftgewehr-Aufgelegtschützen

Mit einem ähnlich guten Teiler (14,1) sicherte sich Johannes Loos von Silberdistel Neutras die Königswürde  im Luftpistolen-Aufgelegtschießen.
Landkreisschützenliesl wurde mit einem 24,1 Teiler Constanze Pausch von Ehebachtaler Holzhammer und Peter Hecht (I und Tell Amberg) sicherte sich mit einem 65,7 Teiler den Titel bei den Schützen.
Landkreis-Jugendkönigin mit der Luftpistole wurde mit einem 113,3 Teiler Fabian Dörres von 1893
Michelfeld und Valentin Rumpler (Hüttenschützen Massenricht) holte sich den Jugendkönigstitel mit dem Luftgewehr mit einem 36,0 Teiler.

Text: Martin Franitza

Randspalte

To Top