Sprungziele
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Öffnungszeiten
Kontakt
Aktuelle News
Inhalt

Niederschlagswasser

Die Nutzung von Regenwasser zu Einsparung von Trinkwasser hat in der heutigen Zeit erheblich an Bedeutung gewonnen.

Darüber hinaus wird durch die Rückhaltung und Nutzung von Regenwasser in Siedlungsgebieten ein wichtiger Beitrag zur Reduzierung der Wasserabflüsse und letztendlich zum vorbeugenden Hochwasserschutz geleistet.

Der bayerische Gesetzgeber hat dieser neuen Sichtweise mit verschiedenen gesetzlichen Regelungen Rechnung getragen:

Mit der Niederschlagswasserfreistellungsverordnung (NWFreiV) vom 01.01.2000 und den Technischen Regeln zum schadlosen Einleiten von gesammeltem Niederschlagswasser in das Grundwasser (TRENGW) wurden Bestimmungen erlassen, unter deren Einhaltung eine Niederschlagswasserversickerung in das Grundwasser erlaubnisfrei vorgenommen werden kann.

Nach Art. 18 Abs. 1 Nr. 2 BayWG und den Technischen Regeln zum schadlosen Einleiten von gesammeltem Niederschlagswasser in oberirdische Gewässer (TRENOG) kann unter bestimmten Voraussetzungen auch gesammeltes Niederschlagswasser erlaubnisfrei in ein oberirdisches Gewässer eingeleitet werden.

Randspalte

To Top