Sprungziele
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Öffnungszeiten
Kontakt
Aktuelle News
Inhalt

Ehrenamtskarte

Woche des Bürgerschaftlichen Engagements

Sozialministerin Carolina Trautner: „Gerade in dieser Krise zeigt sich: Ehrenamtliche lassen sich auch von schwierigen Bedingungen nicht davon abhalten, für andere Menschen und für die Gesellschaft einzustehen“
Die diesjährige »Woche des bürgerschaftlichen Engagements« findet vom 11. bis 20. September statt und steht unter dem treffenden Motto „Engagement macht stark“. Diese bundesweite Aktion - mit zuletzt über 8.300 Aktionen und Veranstaltungen - verfolgt auch 2020 das Ziel, die Vielfalt und die Bedeutung von Engagement sichtbar zu machen und zu würdigen.


„Gerade in dieser Krise zeigt sich: Ehrenamtliche lassen sich auch von schwierigen Bedingungen nicht davon abhalten, für andere Menschen und für die Gesellschaft einzustehen,“ betont Bayerns Sozialministerin Carolina Trautner und weiter: „Ich nehme die Woche des Bürgerschaftlichen Engagements zum Anlass, um allen Ehrenamtlichen in Bayern für ihr unermüdliches Engagement ein herzliches „Vergelt’s Gott“ zu sagen. Als Dank und Anerkennung für diese wertvolle Arbeit verlosen wir für zehn Inhaber der Bayerischen Ehrenamtskarte jeweils zwei Übernachtungen mit Frühstück für zwei Personen in Amerang im schönen Chiemgau. Das Dorf Amerang ist das einzige Dorf Bayerns mit drei Museen. Inhaber einer gültigen Bayerischen Ehrenamtskarte können ab sofort per E-Mail an verlosung.ehrenamtskarte@stmas.bayern.de teilnehmen. Bitte geben Sie ausschließlich das Stichwort ‚Stein-Chiemgau‘ sowie zwingend Anschrift und Telefonnummer an. Die Teilnahmefrist endet am 3. Oktober 2020. Die Gewinner werden benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Außerdem läuft derzeit sehr erfolgreich die Hashtag-Initiative #ehrenamtweil. Die Foto-Challenge soll die Aufmerksamkeit auf die vielen Ehrenamtlichen in Bayern lenken – um ihre Leistung besser wertzuschätzen und noch mehr Menschen neugierig aufs Ehrenamt zu machen. Dazu die Sozialministerin: „Um dem Ehrenamt in Bayern ein Gesicht zu geben, habe ich die Foto-Challenge #ehrenamtweil ins Leben gerufen, die die große Leistung von Ehrenamtlichen würdigt. Ich möchte alle Ehrenamtlichen aufrufen, sich daran zu beteiligen.“

Was ist die Ehrenamtskarte?


Bei der Ehrenamtskarte handelt es sich um eine Art Vergünstigungskarte für Menschen die sich freiwillig ehrenamtlich engagieren. Die Ehrenamtskarte ist ein Zeichen des Dankes und der Anerkennung für langjähriges und intensives bürgerschaftliches Engagement. Sie gilt bei speziellen Akzeptanzpartnern die sich bereit erklärt haben, diesen Einsatz besonders zu würdigen und zu unterstützen in Form von Rabatten auf ihre Leistungen oder gezielte Angebote.

Der Versand der Karten erfolgt im 4. Quartal 2020 (für Anträge die bis zum 30. September 2020 im Landratsamt abgegeben werden).

 

Grußwort

Reisinger Richard
Landrat Richard Reisinger

Liebe Bürgerinnen und Bürger!

In unserem Landkreis gibt es eine große Bandbreite ehrenamtlichen Engagements. In der freiwilligen Feuerwehr, im Sport- und im Heimatverein, in Elterninitiativen, im Natur- und Denkmalschutz und im ganzen Kulturbereich. Überall sind Ehrenamtliche tätig und gewährleisten mit ihrer Arbeit nicht nur das Funktionieren, sondern auch die Lebensqualität unserer Gesellschaft.

Ohne unsere Ehrenamtlichen ist unsere Gesellschaft kaum noch vorstellbar. Sie  stärken das Vertrauen in die Gemeinschaft und festigen den Zusammenhalt.

Ich danke unseren Ehrenamtlichen für ihre Arbeit und freue mich, dass der Landkreis Amberg-Sulzbach mit der Einführung der Ehrenamtskarte das Engagement all dieser  Bürgerinnen und Bürger würdigen und belohnen kann.

Ihr
Richard Reisinger
Landrat

Randspalte

To Top