Inhalt

Umwelt und Natur

  • Abfallwirtschaft
    Die Abfallentsorgung ist in Bayern eine eigenverantwortlich wahrzunehmende Pflichtaufgabe der Landkreise und kreisfreien Städte, die sich dazu zu Zeckverbänden zusammenschließen können. Diese öffentlich-rechtlichen Körperschaften müssen für die Bürger und die Gewerbetreibenden Entsorgungssicherheit gewährleisten und nehmen damit eine wichtige Aufgabe der Daseinsvorsorge wahr.

 

  • Agenda21
    Das Programm für die Agenda 21 wurde am 21.06.1992 auf der Umweltkonferenz in Rio verabschiedet. Im Kapitel 28 der Agenda 21 werden die Kommunen zur Mitwirkung im Agenda-21-Prozess aufgefordert. Nicht zu verwechseln mit der Agenda 21 ist die Agenda 2000; hierbei handelt es sich um ein EU-Reformprojekt vom Juli 1997. Die vorgeschlagene Reform hat drei Schwerpunkte: Stärkere Konzentration der Unterstützung, vereinfachte und dezentralisierte Durchführung der Strukturfondsprogramme sowie Verbesserung ihrer Effizienz und Kontrolle.

 

  • Agenda21-Preis
    Seit 2013 verleiht der Landkreis Amberg-Sulzbach alle zwei Jahre einen Agenda 21 – Preis für herausragende Leistungen und Projekte im Landkreis Amberg-Sulzbach im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung.

 

  • Naturschutz
    Förderrichtlinie und Formulardownload für Landbewirtschaftung nach dem Vertragsnaturschutzprogramm und dem Erschwernissausgleich 

 

  • Umwelt- und Naturschutzpreis
    Von1986 bis 2011 verlieh der Landkreis Amberg-Sulzbach jährlich einen Umwelt- und Naturschutzpreis.

 

  • Wasserrecht
    Eine der wichtigsten Lebensgrundlagen des Menschen ist das Wasser. Deshalb hat der Gesetzgeber zum Schutz des Wassers - Grundwasser und Oberflächengewässer - vor schädlichen Einwirkungen strenge Regeln aufgestellt. Das Sachgebiet Wasserrecht hat die Aufgabe, diese gesetzlichen Regeln zum Gewässerschutz zu vollziehen. Weiter steht das Sachgebiet Wasserrecht dem Bürger bei Fragen und Problemen im Zusammenhang mit dem Schutz von Gewässern mit Rat und Tat zur Seite.