Inhalt

Was ist die Agenda 21?

Allgemeine Informationen

Der Agenda 21-Prozess dient der Förderung einer "nachhaltigen Entwicklung" . Eine nachhaltige Entwicklung ist dann gegeben, wenn sie

  • sozial verträglich
  • ökonomisch dauerhaft und
  • ökologisch tragfähig ist.

Die nachhaltige Entwicklung ist durch das alte Prinzip "Von den Zinsen leben, nicht vom Kapital" geprägt. Die "21" im Agenda 21-Prozess kennzeichnet, dass es um die Gestaltung unseres Lebens im 21. Jahrhundert geht.

Das Programm für die Agenda 21 wurde am 21.06.1992 auf der Umweltkonferenz in Rio verabschiedet. Im Kapitel 28 der Agenda 21 werden die Kommunen zur Mitwirkung im Agenda-21-Prozess aufgefordert.

Nicht zu verwechseln mit der Agenda 21 ist die Agenda 2000; hierbei handelt es sich um ein EU-Reformprojekt vom Juli 1997. Die vorgeschlagene Reform hat drei Schwerpunkte: Stärkere Konzentration der Unterstützung, vereinfachte und dezentralisierte Durchführung der Strukturfondsprogramme sowie Verbesserung ihrer Effizienz und Kontrolle.

Infolge der Agenda 2000 kann es unter Umständen in unserer Region zu einem weitgehenden Verlust von Fördermitteln, insbesondere auch in der Landwirtschaft, kommen.


 
Kontakt
Landratsamt Amberg-Sulzbach
Schloßgraben 3
92224 Amberg
Tel: 09621 / 39-0
Fax: 09621 / 39-698
eMail: poststelle@amberg-sulzbach.de
De-Mail:
poststelle@amberg-sulzbach.de-mail.de

» Infos - Elektronische Kommunikation
Social Media
Besuchen Sie uns auch auf
Öffnungszeiten
Montag, Dienstag, Donnerstag
08:00 bis 16:00 Uhr

Mittwoch, Freitag
08:00 bis 12:00 Uhr
Terminvereinbarungen sind auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich. (gilt nicht für die Zulassungs- und Führerscheinstelle)