Inhalt

Heizöllagerung im Überschwemmungsgebiet

Die Hochwasserereignisse der letzten Jahre haben auch gezeigt, dass das größte Gefährdungspotential für die Umwelt von aufschwimmenden Heizöltanks ausgeht. Es ist Pflicht der Betreiber von Heizöltanks in Überschwemmungsgebieten, diese Anlagen gegen Aufschwimmen zu sichern. Da eine nachträgliche Sicherung bestehender Heizöltanks aus statischen Gründen meist nicht möglich ist, sind in aller Regel neue, speziell für Überschwemmungsgebiete zugelassene Heizöltanks einzubauen. Eine Übersicht bauaufsichtlich zugelassener Behälter für Überschwemmungsgebiete können Sie sich durch Anklicken auf den unten angegebenen Link herunterladen. Aber auch in diesem Fall sollte überlegt werden, ob nicht der Wechsel zu einem anderen Energieträger (z. B. Erdgas, Erdwärme) die bessere Lösung darstellt..

 

Ansprechpartner

 

weitere Informationen und Formblätter

Kontakt
Landratsamt Amberg-Sulzbach
Wasserrecht
Schloßgraben 3
92224 Amberg

Tel.: 09621/39-508 (rechtlich)
Tel.: 09621/39-229 (fachlich)
Fax: 09621/37605-346
eMail: wasserrecht@amberg-sulzbach.de
Url: www.amberg-sulzbach.de/wasserrecht/
Öffnungszeiten
Montag, Dienstag, Donnerstag
08:00 bis 16:00 Uhr

Mittwoch und Freitag
08:00 bis 12:00 Uhr

Terminvereinbarungen sind auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich.

 
Kontakt
Landratsamt Amberg-Sulzbach
Schloßgraben 3
92224 Amberg
Tel: 09621 / 39-0
Fax: 09621 / 39-698
eMail: poststelle@amberg-sulzbach.de
De-Mail:
poststelle@amberg-sulzbach.de-mail.de

» Infos - Elektronische Kommunikation
Social Media
Besuchen Sie uns auch auf
Öffnungszeiten
Montag, Dienstag, Donnerstag
08:00 bis 16:00 Uhr

Mittwoch, Freitag
08:00 bis 12:00 Uhr
Terminvereinbarungen sind auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich. (gilt nicht für die Zulassungs- und Führerscheinstelle)